Bausteine des Kita-Alltags

Geregelte Zeiten und viel Raum für spontane Aktivitäten

Regelmäßigkeit gibt den Kindern Halt und Geborgenheit. Aus diesem Grund sorgen wir für festen Rahmen, der dem Tag Struktur verleiht und uns dennoch genug Raum für spontane Aktivitäten lässt. Dabei gehört der persönliche Kontakt zwischen Erzieherinnen und Eltern fest dazu.

 

Feste Zeiten:

 

  • 07:00 Uhr - 9:00 Uhr    Bringzeit/ gleitendes Frühstück
  • 12:30 Uhr                    gemeinsames Mittagessen
  • 14:30 Uhr                    gemeinsames Obstessen
  • 13:30 Uhr - 16:00 Uhr  gleitende Abholzeit

Was unseren Tag erfüllt:

Tagesablauf

  • Persönliche Begrüßung durch die Erzieherinnen

          "Ich sehe dich und freue mich, dass du da bist."

           Kurzer Informationsaustausch zwischen Eltern und Erzieherinnen.

 

  • Gleitendes zweites Frühstück

          Wer zuhause noch nicht gefrühstückt hat oder noch Hunger hat, für den gilt

"Treffe dich mit deinen Freunden und genieße dein Frühstück"

           Kinder bringen gesundes Frühstück von zu Hause mit.

 

  • Freispiel

          "sich-frei-spielen"

           Das Freispiel ist ein wichtiger und fester Bestandteil unseres

           Kindertagesstättenalltages. Die Kinder sollen unabhängig und selbständig

           bestimmen können, was sie tun wollen. Die Kinder können frei wählen

           zwischen Tätigkeiten, Materialien, Zahl der Spielpartner, Ort und Dauer des

           Spiels.

         

  • Gruppenkreis

          "Sind deine Freunde da? Erzähl von dir!"

           Alle Kinder treffen sich zum Gruppenkreis.

           Es wird gespielt, gesungen, erzählt und geplant.

 

  • Musik

           "Jedes Kind ist musikalisch"

            Musik ist überall und begleitet die Kinder durch den Tag. Ob im 

            Gruppenkreis, zum Mittagessen, im Freispiel oder zu kleinen und großen

            Festen - in der Kita wird gerne musiziert.

 

  • Spielen im Freien

           Wir gehen bei "Wind und Wetter" nach draußen auf Entdeckungsreise.

           Der große Garten mit Bäumen, Büschen, Klettergeräten und Sandbereichen

           laden zum vielfältigen Spielen und Bewegen ein.

 

  • Mittagessen

           "Wir freuen uns auf ein gesundes und abwechslungsreiches Mittagessen."

            Alle 20 Civitaskinder treffen sich mit den Erwachsenen zum gemeinsamen 

            Mittagessen und genießen eine vollwertige Bio-Mahlzeit.

 

  • Projekte

          "Alle Kinder machen mit."

           Ein besonderes Thema, begleitet uns über mehrere Wochen.

           Die Projektarbeit fließt in alle Bereiche des Kindergartenalltags ein.

 

  • Angebote

          Vielfältige Materialien laden zum Bauen, Basten, Matschen und

          Experimentieren ein.

 

  • Turnen

          Die Kinder lernen sich und ihre körperlichen Fähigkeiten kennen.

          In kleinen Gruppen bekommen die Kinder unterschiedliche

          Bewegungsimpulse.

 

  • Obstessen/Nachmittags-Snack

           Ein kleiner gemeinsamer Imbiss.

           Alle Kinder stärken sich am Nachmittag mit Bioobst und

           Vollkornbrot.

Vorschularbeit - das letzte Jahr in der Kita

Kinder lernen vor allem durch beobachten, experementieren, nachahmen und spielen. Dies geschieht durch all ihre Sinne. Um diese Sinne weiter anzuregen, treffen sich die Vorschulkinder einmal in der Woche, um gemeinsam als Gruppe etwas zu erleben.

 

Im Rahmen der Vorschulerziehung können die Kinder ihre Lebensumwelt besser kennenlernen, dazu besuche sie die Polizei, die Feuerwehr, das Ruhrmuseum und Ziele, die durch die Projetarbeit interessant sind.

 

Als Höhepunkt des letzten Kitajahres fahren die Kinder mit den Erzieherinnen ins Emil-Frick-Heim und übernachten dort.

 

Unsere Kinder werden bestmöglich auf die neue Situation "Schule" vorbereitet und durch die individuelle Betreuung werden ihre eigenen Fähigkeiten und Persönlichkeiten gestärkt.

 

Zum Ende der Kitazeit findet ein großes Abschiedsfest statt. Alle Familien feiern die Vorschulkinder mit einem großen Zeltlager im Garten.